Deutsch / German Englisch / English

Paintball - Das farbige Abenteuer für jedermann

Paintball hat sich in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten Funsportarten  entwickelt, da es durch seine Vielseitigkeit brilliert. Je nach Area findet man einen Outdoor- oder Indoorplatz vor, der mit unterschiedlichen Gegebenheiten einen Spaß der Extraklasse garantiert.  Nach einer ausführlichen Einweisung durch ein hoch professionelles Team kann das Duell beginnen.  Ausgerüstet mit passender Schutzkleidung, einem Markierer und Paintballs ist es das Ziel die gegnerische Mannschaft farblich vom Spielfeld zu eliminieren. Nur wer Teamwork und taktische Geschicklichkeit gekonnt miteinander verbindet, hat dabei die Chance auf einen Sieg.

Paintball, ein Abenteuer für jedermann

Was beachtet werden muss
Bevor es losgehen kann, erfolgt eine ausführliche Einweisung mit anschließender Betreuung durch ein kompetentes Team. Dieses erläutert alle wichtigen Regeln und Bedingungen, die es zu beachten gilt, um die Sicherheit aller Beteiligten sicher zu stellen. Mitmachen darf jeder ab einem Mindestalter von 18 Jahren. Um die Volljährigkeit zu bestätigen, sollte unbedingt ein Personalausweis mitgeführt werden. Schwangeren wird dringend empfohlen auf eine Teilnahme zu verzichten, denn Verletzungen sind bei dieser Sportart nicht ausgeschlossen. Um sich sportlich und geschickt zu präsentieren, sollte eine normale körperliche Fitness gegeben sein, denn andernfalls kann der Erlebnistag zu einem kräfteraubenden Akt werden. Um vor Ort ausreichend geschützt zu sein, wird das passende Zubehör wie Maske, Markierer, Teamtrikot und Paintballs selbstverständlich vom Veranstalter gestellt. Frauen erhalten noch zusätzlich einen Brustpanzer. Aus dem eigenen Bestand sollte strapazierfähige Freizeitbekleidung mitgebracht werden, die sich dreckabweisend zeigt und gegebenenfalls auch kaputt gehen darf. Da der Untergrund gerade bei Outdoorfeldern oftmals uneben erscheint, muss festes Schuhwerk getragen werden, um eine sichere Trittfestigkeit zu garantieren. Anfänger wird zudem empfohlen keinesfalls auf die Nutzung von Ellenbogenschützern und Knieschonern zu verzichten. Gleichzeitig wird unbedingt dazu geraten, ein dickeres Halstuch zu tragen, da die Farbschüsse in dieser Region besonders schmerzhaft sein können.

Verschiede Spielfelder garantieren Abwechslung
Je nach Area findet man andere Gegebenheiten vor, die mit unterschiedlichen Besonderheiten beeindrucken. Die meisten Anbieter verfügen über unterschiedliche Felder, um für jeden Geschmack das passende zu bieten. Der Outdoorbereich ist dabei meist sehr natürlich aufgebaut, um eine authentische Umgebung zu schaffen und gleichzeitig einen realitätsnahen Flair zu versprühen. Dieser Bereich wird als Adventure Area bezeichnet, da die Situation viele spannende Features bereit hält.
Wer den Nervenkitzel bevorzugt, kann sich auf ein Abenteuer in der Village Area einlassen. Hier gilt es seinen Gegner in verschachtelten Gängen von Gebäuden farblich zu eliminieren. Der Indoorbereich lässt hingegen viel Platz für gestalterische Möglichkeiten, da zahlreiche Deckungen genutzt werden können und dies einen Spaß der Extraklasse verspricht.

So wird jede Feier zum unvergesslichen Erlebnis
Dieses farbige Abenteuer eignet sich hervorragend als Gruppenevent, da alle Beteiligten gleichermaßen  von dem Funsport profitieren können. Besonders beliebt ist die Buchung solch einer Veranstaltung bei Junggesellenabschieden und Firmenfeiern. Gerade im beruflichen Sektor wird diese Sportart gerne angewandt, um den Zusammenhalt innerhalb des Betriebes zu stärken. Nur wer als Team harmoniert, kann seine Mannschaft ans Ziel bringen.

1 Kommentar

Von Leonard Mohr (hab keine) am 22.01.2015, 13:31 Uhr:

Ich finde es cool.

Name:*

Homepage:

E-Mail-Adresse:* (wird nicht angezeigt)

Deine Meinung / Antwort:

Zeichen noch verfügbar!

Sicherheitsabfrage, bitte den angezeigten Sicherheitscode eintragen: